ev. St Jakobi Kindergarten

Beekgarten 1

29649 Wietzendorf

 

Telefon 05196-2168

Fax: 05196-250810

 

kts.wietzendorf@evlka.de

 

Dokumentationstag

Einmal im Monat ist unser Kindergarten für einen Tag geschlossen.

Sie werden sich sicher fragen: wozu denn das?

An diesem Tag haben wir päd. Mitarbeiterinnen unseren Dokumentationstag.

Wir möchten Ihnen die Qualität unserer Kindergartenarbeit und die damit zusammenhängende Bedeutung des Dokumentationstages erklären.

 

Rückblick:

Im Jahr 2002 haben alle Kirchenvorstände der Kirchenkreise Soltau und Walsrode beschlossen, sich mit ihren Kindergärten an einem Qualitätsentwicklungsprojekt ( IQUE ) zu beteiligen.     IQUE steht für – Integrierte Qualitäts- und Personalentwicklung.

Im Herbst 2002 arbeiteten Mitarbeiterinnen, Elternvertreter und Trägervertreter aller 17 Kindergärten gemeinsam an Leitsätzen: „ Bildungsprozesse in ev. Kindertagesstätten.“

Das Projekt wurde fortlaufend weitergeführt und professionell begleitet.

 

Was heißt das nun konkret für uns und unseren Kindergarten?

 

In Dienstbesprechungen haben wir uns intensiv mit unserer Arbeit und dem Thema

„Bildung im evangelischen Kindergarten“ in Wietzendorf auseinandergesetzt.

Danach folgten Studientage, an denen wir uns mit Leitsätzen ( Arbeitszielen )

und ihren Indikatoren (wie setzen wir es um? ) auseinander setzten.

Des Weiteren erarbeitete jede Gruppe für sich eine Bestandsaufnahme, aus der ein Handlungsziel hervorging.

-     Die Erzieherinnen jeder Gruppe halten ihre Beobachtungen zur Entwicklung des Kindes schriftlich fest und werten sie aus.

-          Diese Dokumentationen dienen als eigene Arbeitsgrundlage und sind hilfreich für Gespräche mit Ihnen, auch für Gestaltungsmöglichkeiten zur Förderung Ihres Kindes.

-          Um Zeit zur Auswertung und auch für Elterngespräche zu haben, findet eben dieser Dokumentationstag statt. 

An diesem Tag werden die Kinder nicht beobachtet, sondern die Beobachtungen werden schriftlich festgehalten.

 

Daraus ergibt sich folgende Situation für unseren Kindergarten:

Die Mitarbeiterinnen sind für 4 Stunden im Monat von der Arbeit in den Gruppen freigestellt.

 

 

An diesem Tag soll Zeit sein für:

-        Entwicklungsgespräche- Nutzen Sie die Möglichkeit

-        Auswertungen der gemachten Beobachtungen aus dem Kindergartenalltag

-        Austausch der Gruppenkolleginnen über gemachte Beobachtungen und Wahrnehmungen, evtl. Fallbesprechungen

-        Fortbildung/Studientage des Teams

Als Kindergarten stehen uns 3 Studientage vom Träger zu, diese werden nicht zusätzlich , sondern an diesen Tagen durchgeführt.

 

 Diese Dokumentationstage sind Bestandteile unserer Konzeption und darin fest verankert. Sie sind vom Kirchenvorstand und vom Kindergartenausschuss genehmigt. Die Dokumentationstage stellen eine hohe Qualität unserer Kindergartenarbeit dar.

An diesen Tagen findet kein „normaler“ Kindergartenbetrieb statt. Für berufstätige Eltern oder Eltern, die längerfristig schon Termine hatten, gibt es die Möglichkeit, ihr Kind in der Betreuungsgruppe anzumelden. Dies machen Sie dann bitte bis zu dem jeweiligen Freitag vor dem Dokumentationstag. Diese Gruppe wird von unseren pädagogischen Vertretungskräften geleitet.

Informationen können Sie einige Tage vor dem Dokumentationstag an dem Infomännchen im Eingangsbereich entnehmen, ferner hängt eine Liste für Elterngespräche an den Gruppenpinnwänden aus, in die Sie sich eintragen können.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Wir grüßen Sie herzlich

                                         Ihr Kindergartenteam

 

 Folgende Dokumentationstage zum Vormerken:

 

  

 

09.

November 2018

12.

Dezember 2018

11.

Januar 2019

08.

Februar  2019

08.

12.

März 2019

April 2019

10.

Mai 2019

14.

Juni 2019

 

 

(Die Dokumentationstage finden in der Regel jeweils am 2. Freitag eines jeden Monats statt.)